Colbrelli möchte als ein Klassiker-Anwärter bekannt sein

Sonny Colbrelli (Team Bahrain Merida) sprintete zum Sieg in Gran Piemonte im Regenstup Stupinigi. TBM-Sportdirektor Alberto Volpi erklärt: “Sonny war in der Gruppe von zwölf starken Fahrern, die beim letzten Anstieg angegriffen haben, aber es gab keine Zusammenarbeit.” “Ich kann immer gut im Regen fahren, weil ich viele andere Fahrer kenne.” »Ich mag es«, sagte Colbrelli. “Ich nutze die harten Bedingungen zu meinem Vorteil. Ich habe den Regen immer der Hitze des Sommers vorgezogen.” Florian Senechal (Quick-Step Floors) wurde mit radsportbekleidung Zweiter und Davide Ballerini (Androni-Sidermec-Bottecchia) Dritter nach einem Test 191km Rennen unter extrem nassen Bedingungen.

Colbrelli will sowohl als Klassiker als auch als Rain Man bekannt sein. Aber für den Sprint kam alles wieder zusammen und Colbrelli begründete seinen Vorlauf als Favorit. Er sagte: “Ich freue mich, die Saison mit einem Finalsieg abzuschließen, und jetzt ist es an der Zeit, sich darauf zu konzentrieren, Vater zu werden. Meine Tochter wird in 10 Tagen fällig sein.” Wenn wir Bahrain Merida trikot vorübergehend ausziehen, glauben wir, dass er ein guter Vater sein wird.

Neun “World Tour” -Teams sind unter 20 Teams mit 140 Radfahrern bei der Tour of Turkey

Der Argentinier Maximiliano Richeze hat am Dienstag die erste Etappe der 54. Präsidentenradtour der Türkei in der Zentralprovinz Konya gewonnen. Der irische Radrennfahrer Sam Bennett, der für Bora-Hansgrohe fährt, wurde Zweiter, während Jean-Pierre “Jempy” Drucker mit bmc trikot den dritten Platz belegte. Fernando Gaviria wurde im Finale unter Druck gesetzt, aber seine Mannschaft von Quick-Step Floors konnte sich nicht davon abhalten lassen und gewann trotzdem die Etappe. Gaviria bestieg sein Motorrad, um die Etappe zu beenden, aber der Kolumbianer musste das Rennen später mit gebrochenem Schlüsselbein aufgeben.

Die Turkish Cycling Tour der Türkei wurde 1963 von der Turkish Cycling Federation organisiert und wurde zwei Jahre später zu einem internationalen Rennen. Auf der weltweit einzigen Radtour, die zwei Kontinente miteinander verbindet, fahren am 14. Oktober auch Radfahrer in Eurasien-Tunnel unter dem Bosporus von Europa nach Asien. Neun “World Tour” -Teams sind unter 20 Teams mit 140 Radfahrern radsportbekleidung und Rennen in der Tour der Türkei. Die erste Etappe der Tour of Turkey war eine 150 km lange Strecke, die in Konya begann und endete, mit den Routen der Kategorie zwei und drei. Die zweite Etappe am Mittwoch ist die 149,6 km lange Strecke, die in Alanya beginnt und in Antalya endet.

Sagans neuer Vertrag könnte sogar noch höher sein

Peter Sagan wird mit Bora-Hansgrohe durch die 2021-Saison weiterfahren, kündigten er und das Team am Freitag bei einer Pressekonferenz an. “Ich freue mich sehr, weiterhin bora hansgrohe trikot zu tragen”, sagte Sagan im neuen Bora-Hauptquartier unweit von Kufstein, wo das Straßenrennen am Sonntag beginnt. “Ich muss mich bei den Sponsoren bedanken, weil Sie mir Ihr Vertrauen geschenkt haben “Sagan unterschrieb 2017 für das Team und konnte 20 Siege feiern, darunter vier Tour de France-Etappensiege und einen Erfolg beim legendären Paris-Roubaix im April dieses Jahres. Sagan gilt weithin als der bestbezahlte Fahrer im Peloton und soll zwischen vier und sechs Millionen Euro pro Saison verdienen. Sein neuer Vertrag könnte noch höher sein.

Bora-Hansgrohe-Manager Ralph Denk lobte Sagans Status als “Markenbotschafter, der auch außerhalb unseres Sports fasziniert.” Er ist bereits zum letzten Mal in den Regenbogen-radsportbekleidung unterwegs und ist realistisch im Bora-Hansgrohe-Farbenrennen mindestens für ein Jahr. Das Bora-Hansgrohe-Team hat seine Mannschaft 2018 verstärkt, um Sagan zu unterstützen und den Italiener Daniel Oss zu verpflichten. Zusammen mit seinem Bruder Juraj, Marcus Burghardt und Maciej Bodnar ist er ein wichtiger Teil von Sagans Trupp. Sagan sagte: “Ich bin zuversichtlich, dass die kommenden Jahre mit Bora-Hansgrohe genauso erfüllend sein werden wie die ersten beiden.”

Sagan zu halten ist für Bora-Hansgrohe nicht billig

Straßenweltmeister Peter Sagan, den viele als einen der aufregendsten Fahrer im Peloton sehen, glaubt, dass Fahrradrennen im Fernsehen langweilig sind und das witzige Radfahren nicht übertragbar ist. Fans mit radsportbekleidung sind jedoch immer noch daran interessiert. Sagans aktueller Vertrag endet nach der Saison 2019, aber Denk ist frühzeitig umgezogen, um jegliche Transferspekulation und das Risiko, Sagan an ein gegnerisches Team zu verlieren, zu vermeiden. Der dreimalige Weltmeister Peter Sagan könnte bald seinen Vertrag mit Bora-Hansgrohe erneuern. Der Slowake bestätigte, dass er seine Saison 2018 beim australischen WorldTour-Rennen in der zweiten Saison mit der Lokalzeitung Adelaide Advertiser starten würde.

Denk sagte: “Er ist der Champion mit der größten Ausstrahlung im Radsport.” Deshalb möchte das Team, dass er weiterhin bora hansgrohe trikot trägt. Sagan gilt weithin als der bestbezahlte Fahrer im Peloton und soll zwischen vier und sechs Millionen Euro pro Saison verdienen. Sagan zu halten ist für Bora-Hansgrohe nicht billig. “Ich freue mich darauf, die Saison 2018 mit den Regenbogenstreifen auf dem Rücken in Australien bei der Santos Tour Down Under beginnen zu können”, sagte Sagan.

Stuyven fuhr das Tempo über die letzten Kilometer

Trek-Segafredo übernahm ihre Verantwortung beim belgischen Eintagesrennen. Erstens, die vierköpfige Fluchtgruppe des Tages in Schach zu halten. Zweitens, helfen, die späten Angriffe zu kontrollieren. Endlich, in den letzten zweieinhalb Kilometern mit einem Vorsprung für John Degenkolb. Das war gut, um Jasper Stuyvens dritten Platz zu halten. radsportbekleidung tragend, hatte Jasper Stuyven den Grand Prix Jef Scherens – Löwen, ein Rennen in der Stadt, in der er geboren wurde, aufgewachsen ist und wo er immer noch wohnt, rot umkreist. “Ich fühlte mich heute wirklich als einer der Stärksten im Rennen und es ist ein großartiges Gefühl, den Sieg zu gewinnen und dem Team für seinen tollen Job zu danken”, sagte Stuyven.

In den letzten zwei Runden sorgte sein Angriff für eine Ausreißergruppe von drei, und das Trio baute einen Vorsprung von 30 Sekunden auf, ehe der Lotto-Soudal-Führende sie schließlich neun Kilometer vor dem Ende in Schach hielt. Wenn es um pures Tempo geht, ist John (Degenkolb) schneller und entschied sich im Sprint für John. Fans in Trek Segafredo trikot freuen sich auf diese Pause. Stuyven fuhr das Tempo über die letzten Kilometer, aber die fünf Verfolger hielten in den letzten 500 Metern an. Schließlich startete Stuyven seinen Sprint auf den letzten Metern und führte den Weg nach Hause, schrie und boxte die Luft mit Freude über die Linie.

Warbasse: Ich freue mich sehr, dem AG2R La Mondiale Team beizutreten

Das französische WorldTour-Team AG2R La Mondiale hat am Donnerstag den ehemaligen US-Straßenrennmeister Larry Warbasse für einen Einjahresvertrag unter Vertrag genommen. Warbasse mit Sitz in Nizza, Frankreich, sagte, Ag2r werde ihm die Möglichkeit bieten, als Domestique beizutragen. Alle Fans glauben, dass er neue radsportbekleidung tragen wird und eine bessere Zukunft in der neuen Mannschaft haben wird.

“Ich freue mich sehr, dem AG2R La Mondiale Team beizutreten”, sagte der Fahrer. “Das ist ein großartiges Team, eines der besten der Welt, mit einer langen und schönen Geschichte, und ich möchte diese unglaubliche Gelegenheit nutzen.” Anstatt über seine ungewisse Zukunft zu streiten, begann der 28-Jährige eine “no-go Tour” in Frankreich mit Teamkollege Conor Dunne, als sich Aqua Blue Sport von der Tour of Britain zurückzog.

Er ist der erste Amerikaner, der in seiner 19-jährigen Geschichte ag2r trikot trug. Der Teamchef von AG2R La Mondiale, Vincent Lavenu, begrüßt diesen Neuzugang im Kader. “Wir freuen uns sehr, Larry für 2019 in unseren Kader aufnehmen zu können”, sagte er.

Kanstantin Suitsou hat das Recht, die Prüfung seiner B-Probe zu beantragen und daran teilzunehmen

Der Bahrain-Merida-Fahrer Kanstantin Suitsou wurde am 31. Juli 2018 in einem Test außerhalb des Wettkampfs positiv auf EPO getestet. Der AAF ist für Erythropoietin (EPO) in einer Probe, die im Rahmen einer außer Kontrolle geratenen Kontrolle gesammelt wurde am 31. Juli 2018. Siutsou ist nun vorläufig suspendiert und hat das Recht, die Prüfung seiner B-Probe zu beantragen und daran teilzunehmen. Seit der Wiederholung des Tests hat Siutsou Anfang August nur einmal an der Classica San Sebastien teilgenommen. Bahrain-Merida hat seine Enttäuschung in einer Presseerklärung gezeigt, in der es auch besagt, dass der Vertrag des Reiters am Ende der aktuellen Jahreszeit abläuft. Fans, die Bahrain Merida trikot tragen, sind ebenfalls sehr enttäuscht.

Sein bestes Ergebnis, ein Etappensieg beim Giro d’Italia im Jahr 2009, kam in einem vierjährigen Einsatz beim Team Columbia / HTC-Highroad, mit dem er 2011 auch den neunten Gesamtplatz beim Giro belegte. Vor allem arbeitete er für das Team Sky für vier Saisons zwischen 2012 und 2015, sechs Grand Tours einschließlich Chris Froome 2013 Tour de France Sieg. Sollte die 36-Jährige ein Verbot erhalten und keine radsportbekleidung mehr tragen, würde dies mit ziemlicher Sicherheit eine professionelle Karriere beenden, die 17 Spielzeiten umfasst.

Valverde sitzt nun hinter Yates auf dem zweiten Platz

Obwohl Valverde die Tabellenführung aufbesserte, hatte er einen leicht bitteren Geschmack und glaubte, dass er den dritten Etappensieg des diesjährigen Rennens hätte verbuchen können. Um ehrlich zu sein, Fans mit Movistar Team trikot sind ein bisschen enttäuscht. Simon Yates gewann in der Vuelta a Espana das zweite von drei aufeinanderfolgenden Gipfelfinishs. “Ich habe meinen Moment im Finale sehr gut gewählt”, sagte Yates. “Ich schaute nicht zurück, bis es etwas flacher wurde. Ich freue mich sehr für den Sieg. Ich gab am Ende alles, was ich konnte. “Aber plötzlich schienen sie zu ermüden und kein Fahrer konnte antworten, als Yates sich trennte, Lopez wurde Zweiter und Valverde wurde Dritter, beide zwei Sekunden hinter ihm.

Valverde sitzt jetzt 20 Sekunden hinter Yates auf dem zweiten Platz, während Quintana auf dem dritten Platz bleibt und jetzt 25 Sekunden hinter dem Mitchelton-Scott Fahrer liegt. Simon Yates gewann die roten radsportbekleidung des Anführers von Jesus Herrada zurück. Verschiedene Gesamtanwärter versuchten ihr Glück auf der Piste, darunter Nairo Quintana und Steven Kruijswijk, aber Yates ‘Attacke im letzten Kilometer erwies sich als am sinnvollsten. Die 15. Etappe des Sonntags endet am dritten Tag in Folge, als die Fahrer 178,2 Kilometer von Ribera de Arriba nach Lagos de Covadonga in Asturien überqueren. Die Grand Tour endet am kommenden Wochenende in Madrid.

Viviani: Der Vorsprung ist “der perfekteste” Quick-Step das ganze Jahr über gemacht

Nach einem frühen Erfolg in der Vuelta a España 2018 und einer Enttäuschung auf der sechsten Etappe mit Quick-Step Floors trikot, kehrte Elia Viviani am Dienstag mit einem klaren Sieg in Bermillo de Sayago an die Spitze der Sprint-Hierarchie zurück. Die 177 Kilometer lange, flache Etappe von Salamanca nach Fermoselle war immer für einen Sprintplatz und genau so endete es, als Viviani seinen zweiten Sieg der Vuelta a España 2018 holte. So beeindruckt war Viviani von der Arbeit seiner Teamkollegen, dass er den Vorsprung als wohl “perfektesten” Quick-Step das ganze Jahr über aussprach. Giacomo Nizzolo wurde Dritter, während Mitchelton-Scott-Fahrer Yates im Peloton seinen Platz an der Spitze der Gesamtwertung sicherte, wenn auch nur um eine Sekunde.

“Der Hauptteil von heute [kam], als wir wirklich auf dem Aufstieg in Schwierigkeiten waren, weil Bora-Hansgrohe ein hohes Tempo für Sagan machte, das ist eine Herausforderung für alle, die radsportbekleidung tragen,” erklärte Viviani. Letztendlich waren Ezquerra und Machado den größten Teil des Tages in Führung liegend, aber auch sie wurden relativ früh mit 30km eingeholt. Der Tag gehörte jedoch Viviani, die von der guten Arbeit der Kollegen Michael Morkov und Fabio Sabatini von Quick-Step Floors profitierten, um ins Ziel zu kommen.

Greipel übernimmt nach der Eröffnung die Gesamtführung des Rennens

Andre Greipel landete die sechste Tour of Britain-Etappe seiner Karriere in Newport, mit einer späten Fahrt ins Ziel, die den jungen Türken des Sprints Caleb Ewan und Fernando Gaviria zeigt, dass er immer noch in der Lage zu gewinnen ist. Der 36-jährige Deutsche beendete sein Ziel perfekt, um Caleb Ewan von Mitchelton-Scott zu jagen, als dieser am Ende einer 175 Kilometer langen Etappe vom Pembrey Country Park nach Newport kämpfte. Nach seinem Sprintsieg übernimmt Greipel nach der Eröffnung die Gesamtführung des Rennens, mit einem weiteren möglichen Sprint auf der zweiten Etappe nach Barnstaple. Der 36-Jährige trägt morgen die bmc trikot, eine 174,9 km lange Fahrt von Cranbook nach Barnstable.

Gaviria sah der wahrscheinlichste Gewinner der Sonntagsetappe, als er den Sprint führte und eine Lücke klärte, aber er hielt nicht an. Quick-Step machte den Großteil der Arbeit an der Front für Gaviria, mit EF-Drapac, der einen Sprint für Dan McLay oder Sacha Modolo sah. “Die erste Etappe bringt die radsportbekleidung des Führers mit sich, was immer eine gute Sache ist. Das ist ein großes Rennen, daher ist es prestigeträchtig, das Trikot im Rennen zu tragen”, fügte Greipel hinzu.